Unsere Schule vermittelt soziale Werte und ist von gegenseitigem Helfen geprägt. Dies spiegelt sich auch in der Gründung eines eigenen Schulsanitätsdienstes wider.

Der Schulsanitätsdienst wird an beiden Schulstandorten von jeweils zehn Freiwilligen der dritten, bzw. vierten Klassen übernommen. Immer zwei Schulsanitäter haben in der Hofpause „Dienst.“

In ihrer Ausbildung zu Schulsanitätern lernen die Kinder, wie Unfälle vermieden und wie kleine Wunden behandelt werden können. Wichtigstes Ziel ist jedoch die Vermittlung einer selbstverständlichen Hilfe am Mitmenschen. 

Der Schulsanitätsdienst hat sich als feste soziale Größe unserer Schule bewährt. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok